Antigua Classic Yacht Regatta 2012

Im April 2012 treffen vor der Küste von Antigua zum 25. Mal die schönsten und elegantesten Segelyachten der Welt aufeinander. 56 klassische Yachten aus der ganzen Welt sind zur Jubiläumsregatta nach Antigua gekommen, einige davon wurden sogar eigens aus dem Mittelmeer über den Atlantik hierher gesegelt!

Zum Auftakt holt sich die Mary Rose, wie schon 2011, den Preis für die eleganteste Yacht!

Die Stimmung in Geris Crew ist von Beginn an ausgezeichnet. Woran es liegt? Vielleicht an den vielen Runden von „Dark n’ Stormy“ und „Espresso Martini“? Ein völlig legales Dopingmittel, das im Skullduggery Café in der Antigua Yacht Club Marina angeboten wird. Wenn man zwischen der Rückkehr der Yachten nach den Wettfahrten und dem Dinner einen Segler der Mary Rose sucht, bei Skullduggery wird man meistens fündig! Oder liegt’s an der ausgezeichneten Performance, die die Mary Rose Tag für Tag hinlegt, nicht zuletzt Dank der perfekten taktischen Führung durch Alan? Oder einfach am herrlichen Wetter, täglich scheint die Sonne und der Wind hat mit 4-6 Beaufort genau die Stärke, wie es die Mary Rose für schnelles Segeln braucht. Alle freuen sich über 11,2 Knoten Topspeed, jeder führt seine ihm persönlich zugeteilten Aufgaben noch einmal so ordentlich aus. Geri steuert die Mary Rose virtuos, ahnt jeden Winddreher im Voraus und dreht den Bug in die optimale Richtung, noch bevor die Böe in voller Stärke einfällt. Beim Captain’s Dinner adelt Sir Alan die Mary Rose bei seiner Dankesrede mit folgenden Worten: „Mary Rose is the Stradivari of the Classic Yachts. And a person, who knows how to sail her, is very rare!“

So spielt die Mary Rose auch 2012 im Konzert der weltbesten Klassikyachten höchst bemerkenswert mit: Yachten, die mit Weltmeistern und anderen Top-Seglern besetzt sind, wie die Mariella, auf der niemand geringerer als der 4-fache America’s-Cup Sieger Dennis Conner den Kurs vorgibt! Geri gewinnt mit seiner Mary Rose die Vintage-C-Klasse. Er erreicht mit seiner Crew, die Österreicher werden von Briten und Amerikanern unterstützt, einen zweiten und drei erste Plätze und teilt sich den 2. Rang in der Gesamtwertung der historischen Vintage-Yachten ex-equo mit der Dorade aus den USA und der Mariella.

Ein perfekter Start zum Miterlebenvideo button